A Das Plus an Natur
Warum es ihren Pflanzen gut gehen wird

CoGrow Kokosziegel ist nicht vergleichbar mit anderen Kokossubstraten, denn es enthält mehr wertvolle Natur als andere Kokossubstrate. Seine Grobporigkeit und dicke Faserstruktur ist zudem qualitativ unerreicht. Durch ökologischen Anbau, Ernte und aufwendig schonende Aufbereitung der Kokosfasern bleiben wertvolle Mikroorganismen am Leben, die nicht nur für Prosperität sorgen, sondern die Wurzel mit vitalen Funktionen ausstatten und die Pflanzen somit gegen Krankheiten und Schädlinge besser schützen.

Dank des biologischen Anbaus, der schonenden mehrfachen Süßwasserspülung, dem totalen Verzicht auf chemische Hilfsstoffe und der Premiumqualität aus der nachhaltigen Bewirtschaftung, enthält CoGrow Kokosziegel symbiotische Rhizobien (Knöllchenbakterien), die die Wurzeln der Pflanzen mit zusätzlichem Stickstoff versorgen. Die Knöllchenbakterien bilden hierzu in einer Symbiose winzige kleine Knollen (oder Knoten) an den Wurzelenden und Wurzelhärchen der Pflanze. Diese Knollen füllen sich im Laufe der Zeit mit Stickstoff, den die Pflanze mittels Exsudation (Freigabe) von Eisen über ihre Wurzeln binden kann. Dadurch wird ein eminent wichtiger natürlicher bodenökologischer Kreislauf in Gang gesetzt (Rhizosphäre), der die Pflanze mit Nährstoffen versorgt und sie lange gesund hält.

CoGrow Kokosziegel wird sehr aufwendig und schonend gereinigt (6 Spülvorgänge), damit schädliche Keime und Stoffe ausgespült werden. Wertvolle Organismen, wie beispielsweise Trichoderma-Pilze, bleiben dabei jedoch erhalten. Sie besiedeln das spätere Substrat und unterbinden die Ausbreitung von Schimmel (Antagonisten).